Monatsarchiv: März 2017

Lorenz Sorgners Phantastereien oder Naturalismus als Transhumanismus 1

Ein Leser, der namentlich nicht genannt werden will, hat mir eine E-Mail geschrieben und möchte wissen, was ich gegen neuere philosophische Texte hätte, ob ich ältere Texte tat­säch­lich für die bes­seren hielte und wenn ja, wie ich zu einer solchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik, Skizzen, Textlektüren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Verschwinden der Natur

Ich lese gerne in alten philosophischen Texten. Die schwindende Qualität neuerer Tex­te ist für mich zwar immer wieder eine Herausforderung, weil alte Texte tri­vialerweise unter einem direkten Ge­genwartsbezug lei­den; sie müssen erst „hermeneutisch auf­ge­ar­beitet“, „rekonstruktiv aktualisiert“ werden. Aber Philosophie ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen, Textlektüren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

What’s up (Blog- / Text-Hinweis #4)

Ich habe soeben meinen Blogbeitrag vom 28.2.17 Aus Abbreviaturen werden – nicht zwangs­läufig – Texte (part 1) vervollständigt. Wer sich dafür interessiert, wie ich an Adorno anzuknüpfen gedenke – nicht direkt, sondern mit einer gewissen Portion Schel­ling und Hegel gegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog-Hinweise | Kommentar hinterlassen