Schlagwort-Archive: Macht

Idee und Ideal #6. Kinder der Moderne oder Marx und die 68er (Denkanlässe)

1 Aus Anlass eines Jubiläums – „50 Jahre 68er Bewegung“ (Denkanlass #1) – wird ge­gen­wär­tig dar­über diskutiert, „was von der 68er Bewegung übrig geblieben ist“, „was wir Rudi Dutschke & Co zu verdanken haben“, „was die andauernde Aktualität der Stu­den­ten­be­we­gung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen, Textlektüren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Verschwinden der Natur

Ich lese gerne in alten philosophischen Texten. Die schwindende Qualität neuerer Tex­te ist für mich zwar immer wieder eine Herausforderung, weil alte Texte tri­vialerweise unter einem direkten Ge­genwartsbezug lei­den; sie müssen erst „hermeneutisch auf­ge­ar­beitet“, „rekonstruktiv aktualisiert“ werden. Aber Philosophie ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen, Textlektüren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Widerstand der Multitude (Zusatz zu ‚Widerstand statt Anpassung‘)

Als ich 2010 an meinem dritten Text für die Zeitschrift „Mächte“ arbeitete, befand ich mich für ein intensives, kon­zentriertes Arbeiten an philosophischen Themen in einem denk­bar ungünstigen Zustand. Ich durchlebte eine ebenso private wie professionelle Kri­se. Ähnlich wie heute plagten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Gründungsparadox der Demokratie oder Jacques Derrida meets John Wayne

1 In vielen seiner späten Texte, in „Gesetzeskraft“, „Das an­dere Kap“ oder auch in „Schur­ken“, hat Jacques Derrida sehr ein­dring­lich und mit großer Überzeugungskraft immer wieder auf das so genannte Gründungsparadox der Demokra­tie hin­ge­wie­sen: Ein de­mo­kra­ti­scher Rechtsstaat könne, so Derrida, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen, Textlektüren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen