Schlagwort-Archive: Widerspruch

Idee und Ideal #10 – Schlusspunkt / Ende / Aus (Selbstkritik)

Ich setze hier einen Schlusspunkt unter meine – alles in allem gescheiterte – Analyse des Ver­hält­nis­ses von Idee und Ideal. Woran ist diese Analyse gescheitert? Erstens, an der Im­plau­si­bi­li­tät meines Ver­ständnisses von Idee? Zweitens, an der Klassizität meines Ver­ständ­nis­ses von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Idee und Ideal – Abschließender Exkurs: Zur Kunst des Widerstands

Worin besteht die Kunst des Widerstands? Und warum ist sie eine Kunst? – In An­knüp­fung an das, was ich die Kunst der Dialektik nenne, und in bewusster sprachlicher Pa­ral­le­li­sie­rung habe ich am Schluss mei­nes Blogbeitrags vom 25.2.18 geschrieben: So wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Idee und Ideal #8. Zur Aktualität des Ansatzes von Arendt

1 Es ist, das hat Hannah Arendt mit großer Beharrlichkeit immer wieder deutlich gemacht, das Prin­zip des Widerspruchs, das sowohl der goldenen Regel und dem Tun-Lei­den-Axi­om als auch dem ka­te­go­ri­schen Imperativ Kants zugrunde liegt: Wer, um Arendts be­vorzug­te Referenz, Sokrates, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog-Hinweise, Skizzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Idee und Ideal #7. Rückgriff auf und Ausgang von Arendt

1 In meinem Blogbeitrag vom 16.3.18 hieß es: „Folgt man der Spur der sokratischen Frage nach der Beziehung des moralischen Urteils zum Han­deln bis in unsere Gegenwart, so las­sen sich auf der Grundlage der Argumente, die Sokrates in Platons Dialog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen, Textlektüren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Idee und Ideal #3. Zur Aktualität des sokratischen Fragens

1 Ich fasse die Ergebnisse meines letzten Blogbeitrags zu Platon zu­sam­men: Das Wissen um die platonischen Ideen hat zwei Seiten. Es gibt für Platon auf der einen Seite so et­was wie eine alogi­sche, vor- oder irrationale, mystische Bekanntschaft mit den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Idee und Ideal #2. Rückgriff auf und Ausgang von Platon

1 In meinem letzten Blogbeitrag habe ich mit meinem kurzen Hinweis auf Nicolai Hart­manns Die Philosophie des Deutschen Idealismus (Berlin 1923/29) eine generelle Tendenz in der Philosophiege­schichte anzudeuten versucht: die der Verwi­schung des Unterschieds von Idee und Ideal – buch­stäblich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Skizzen, Textlektüren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Badiou #4 – Trivialdialektik? Aber nein! Nicht mit mir.

1 Der Jargon der Wahrheit, von dem ich mit Bezug auf einige Texte von Slavoj Žižek ge­spro­chen habe (vgl. meinen Blogbeitrag vom 17. 5. 2016 sowie meinen Blogbeitrag vom 17. 6. 2015), setzt sich in den Texten von Alain Badiou … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik, Skizzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen